Top3 Dezember 2019

 

Julia Massolle, Gernot Mühge:
Beschäftigtentransfer in der Luftfahrtbranche. Zustandekommen und Wirksamkeitsanalyse der Air Berlin-Transfergesellschaften Boden und Technik

Schriftenreihe Arbeitsmarkt und betriebliche Personalpolitik, hrsg. vom Helex Institut, Band 3,
Rainer Hampp Verlag, Augsburg, München 2020, 88 S.,
ISBN 978-3-95710-264-5 (print), € 19.80
ISBN 978-3-95710-364-2 (e-book pdf), € 17.99

Im Jahr 2017 meldete die deutsche Airline Air Berlin Insolvenz an. Den beteiligten Akteuren aus Betriebsräten, der Gewerkschaft ver.di, dem Berliner Senat, der Agentur für Arbeit und den Transferträgern ist es in kurzer Zeit und unter großen Verhandlungsanstrengungen gelungen, für die Beschäftigten der Unternehmensbereiche Boden und Technik Transfergesellschaften zu implementieren. Damit ist bei Air Berlin geglückt, was wenige Jahre zuvor bei Schlecker gescheitert ist, und etwa 1.500 Beschäftigte der insolventen Fluggesellschaft konnten nach dem Verlust ihrer Arbeit in die Transfergesellschaft überwechseln.

Auf Basis eines quantitativen Forschungsprojektes analysieren die Autor_innen die Transfergesellschaften zur Insolvenz von Air Berlin, die von einem Netzwerk verschiedener Transferträger (PersonalTransfer, BOB Transfer, MYPEGASUS) durchgeführt worden sind. Die Studie untersucht das Zustandekommen der Transfergesellschaften, die Beratungsarbeit und ihre arbeitsmarktpolitische Wirksamkeit.

Schlüsselwörter: Empirische Arbeitsmarktforschung, Transfergesellschaft, Luftfahrtbranche, Personalabbau, Unternehmensrestrukturierung, Insolvenz

 

Verena Köhn-Hövel:
Umgang mit Erwartungsenttäuschungen im Stellenentscheidungsprozess

Empirische Personal- und Organisationsforschung, hrsg. von
Dorothea Alewell, Rüdiger Kabst, Albert Martin, Wenzel Matiaske, Werner Nienhüser, Florian Schramm, Wolfgang Weber, Band 62,
Rainer Hampp Verlag, Augsburg, München 2019, 217 S.,
ISBN 978-3-95710-262-1 (print), € 24.80
ISBN 978-3-95710-362-8 (e-book pdf), € 22.99

Die vorliegende Arbeit verfolgt das Ziel, zu beschreiben und zu erklären, wie Bewerber mit Erwartungsenttäuschungen im Stellenentscheidungsprozess umgehen. Die Besonderheit der Arbeit besteht in der expliziten Darstellung und Diskussion von drei Verhaltensmechanismen, die die Stellenentscheidung maßgeblich beeinflussen. Untersucht wird der Verlauf des Stellenentscheidungsprozesses von 54 Bewerbern anhand von prozessbegleitenden Befragungen sowie von vertiefenden Interviews.

Als Grundlage einer empirischen Untersuchung der Frage, wie Bewerber mit Erwartungsenttäuschungen im Stellenentscheidungsprozess umgehen, werden das Rubikon-Modell, die Image-Theorie und die Sozial-Kognitive-Karrieretheorie als theoretische Fundierung herangezogen. Im Ergebnis sind insbesondere das Anspruchsniveau, die Ergebnis- und die Selbstwirksamkeitserwartung und das Commitment als erklärungskräftige Verhaltensvariablen herauszustellen.

Schlüsselwörter: Bewerberverhalten, Entscheidung, Verhaltensforschung, Handlungstheorie, Selbstselektion, Personalauswahl, Personalbeschaffung, Erwartungsenttäuschung, Personalmanagement 

 

Hans-Gerd Ridder:
Case Study Research Approaches.
Methods, Contribution to Theory

Sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden,
hrsg. von Wenzel Matiaske, Martin Spieß u.a., Band 12,
Rainer Hampp Verlag, Augsburg, München, 2.
Aufl. 2020, 244 S.,
ISBN
978-3-95710-263-8 (print), € 27.80
ISBN
978-3-95710-363-5 (e-book pdf), € 24.99

This book outlines the richness of case study approaches in their contribution to theory. It offers master and doctoral students a systematic overview of how to conduct case study research considering the variety of its approaches.

A continuum of theory is outlined in order to clarify the contribution of research designs to theory. Research topics, research questions, and the role of the theoretical and empirical state of the art are discussed. The conceptual framework is displayed as an orientation, guiding the study theoretically as well as methodologically.

The core of the book is the investigation into the main approaches of case study re-search. Exploratory, explanatory, constructivist, and extended case study approaches are outlined and compared. Commonalities and differences in data collection and data analysis within case study research are deepened.

Key words: Qualitative research, case study research, theory continuum, exploratory case study, explanatory case study, constructivist case study, extended case study