Top3 September 2019

 

Martin Schunke:
Veränderungen des Key Account Managements durch die Digitalisierung. Konzeptionelle Überlegungen und empirische Untersuchungen

Rainer Hampp Verlag, Augsburg, München 2019, 220 S.,
ISBN 978-3-95710-251-5 (print), € 24.80
ISBN 978-3-95710-351-2 (e-book pdf), € 22.99

Das aktuelle Thema der Digitalisierung wird mit dem Key Account Management (KAM) verbunden und aus wissenschaftlicher Perspektive beleuchtet. Ziel ist es, auf verschiedenen Ebenen die Veränderung für das KAM und die Arbeit der Key Account (KA) Manager zu erforschen. Die Hauptforschungsfrage lautet: Wie verändert sich das KAM durch die Digitalisierung?

Mittels einer bibliometrischen Analyse in Form einer Meta-Review werden Forschungsfelder identifiziert, der Begriff Digitalisierung definiert und wichtige Elemente der Digitalisierung im B2B-Bereich ermittelt. Ein Modell, welches die vielfältigen Verknüpfungen zwischen KAM und Digitalisierung aufzeigt, wird praxisnah in einer Fallstudie getestet. Die Ergebnisse werden in einer Fokusgruppe hinterfragt, vertieft und bestätigt. Schließlich werden theoretische und praktische Implikationen ausgewiesen.

Schlüsselwörter: Key Account Management, Digitalisierung, Digitalisierungsstrategie, Systeme

 

David Bausch:
Personal- und Führungskräfteentwicklung im digitalen Transformationsprozess am Beispiel der Commerzbank AG

Praxisorientierte Personal- und Organisationsforschung,
hrsg. von Reiner Bröckermann, Band 24,
Rainer Hampp Verlag, Augsburg, München 2019, 107 S.,
ISBN 978-3-95710-255-3 (print), € 19.80
ISBN 978-3-95710-355-0 (e-book pdf), € 17.99

Welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf die Personal- und Führungskräfteentwicklung und wie spiegelt sich dieser Einfluss in der Commerzbank AG wider? Dieses Buch verschafft den Lesern zunächst einen Überblick über die Personal- und Führungskräfteentwicklung sowie grundlegende Aspekte der Digitalisierung. Im weiteren Verlauf werden die Veränderungen der Personal- und Führungskräfteentwicklung erläutert und wie diese in der Commerzbank AG Anwendung finden. Ferner erfolgt eine qualitative empirische Befragung von Top-Managern der Commerzbank AG, die aufzeigt, wie bedeutsam die digitale Entwicklung des gesamten Commerzbank-Konzerns ist.

Schlüsselwörter: Personalentwicklung, Führungskräfteentwicklung, Digitale Transformation, Commerzbank AG, Arbeitswelt 4.0

 

Elisabeth Vogl:
Crowdsourcing-Plattformen als neue Marktplätze für Arbeit. Die Neuorganisation von Arbeit im Informationsraum und ihre Implikationen

Rainer Hampp Verlag, Augsburg, München 2018, 120 S.,
ISBN 978-3-95710-204-1 (print), € 22.80
ISBN 978-3-95710-304-8 (e-book pdf), € 19.99

Die Digitalisierung verändert Wirtschaft und Arbeit grundlegend. Neuartige Organisationskonzepte von Arbeit wie Crowdsourcing oder Cloudworking deuten derzeit an, wie umfassend die Umbrüche in der Arbeitswelt sind. Unternehmen setzen in zunehmendem Maße auf digitale Plattformen wie Amazon Mechanical Turk, Upwork oder InnoCentive, um vielfältigste Arbeitstätigkeiten an die Crowd, eine unspezifische (Teil-)Menge von Internetnutzern, zu vergeben. Über die Nutzung von digitalen Arbeitsplattformen können Unternehmen Arbeitsleistungen flexibel und „on demand“ aus der Cloud beziehen und in ihre Wertschöpfungsprozesse integrieren, ohne ein klassisches Beschäftigungsverhältnis einzugehen. Es liegt auf der Hand, dass die plattformbasierte Organisation von Arbeit disruptives Potenzial birgt. Sie geht mit weitreichenden arbeitsrechtlichen und sozialmoralischen Implikationen für Wirtschaft und Gesellschaft einher.

Ziel des Buchs ist es, ein Verständnis für die Tragweite dieser aktuellen Entwicklungen zu vermitteln. Hierzu analysiert Elisabeth Vogl die neuen Organisationskonzepte von Arbeit anhand dreier Crowdsourcing-Plattformen, arbeitet die Rolle von intermediären Plattformen bei der Neuorganisation von Arbeit heraus und reflektiert Crowdsourcing und Cloudworking mit Blick auf ihre Bedeutung für die Zukunft von Arbeit sowie ihre gesamtgesellschaftlichen Implikationen.

Schlüsselwörter: Arbeitsorganisation, Arbeitswelt 4.0, digitale Arbeitswelt, Cloud, Cloudworking, Crowd, Crowdsourcing, Crowdwork, Plattform, Solo-Selbständigkeit